Böhl-Iggelheim
10:16 Uhr | 16.01.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus

Torbjörn Kartes

Torbjörn Kartes ist direkt in den Bundestag gewählt, mit 32,2% herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg
Torbjörn Kartes


Archiv
10.03.2009, 12:30 Uhr | Helmut Pfaff Übersicht | Drucken
Karl-Heinz Hasenstab führt Gemeinderatsliste der CDU Böhl-Iggelheim an
Ortsvorsitzender Helmut Pfaff zieht positive Bilanz


Die Mitglieder der CDU Böhl-Iggelheim stellten am 10.03.09 im Café Bressler die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl am 07.06.09 auf. An der Spitze steht der 1. Beigeordnete Karl-Heinz Hasenstab, gefolgt vom Ortsvorsitzenden Helmut Pfaff und der Fraktionsvorsitzenden Heike Claassen.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung, die vom Kreisvorsitzenden Manfred Gräf souverän geleitet wurde, blickte Pfaff zufrieden auf das Wahlergebnis 2004 und das Geschehen bis heute zurück. Das Wahlergebnis 2004 war die Startrampe für die Wahl von Peter Christ zum ersten CDU-Bürgermeister in Böhl-Iggelheim, so Pfaff. Peter Christ, nun schon zwei Jahre im Amt, habe für die Gemeinde schon viel erreicht, seine Arbeit ist parteiübergreifend anerkannt. Mit der Fortentwicklung der Schulen und Kindergärten, dem Schuldenabbau um 1 Million € und den Fortschritten bzgl. des Baus der Westumgehung sowie des Radweges entlang der Hanhofer Straße nannte Pfaff einige Beispiele für die Entwicklung in Böhl-Iggelheim.
Vor dem Eintritt in die Wahlgänge gab Pfaff mit „Schwungvoll weiter für Böhl-Iggelheim“ den Slogan für die Gemeinderatswahl 2009 aus und bedankte sich im Voraus bei den 30 Kandidaten und allen, die für die CDU Böhl-Iggelheim aktiv sind. Erfreut zeigte sich Pfaff, dass 11 Frauen und Männer erstmals auf der CDU-Liste für den Gemeinderat kandidieren und zwei Kandidaten der „Wiedereinstieg“ möglich ist.
In den Wahlen wurde der Vorschlag des Ortsvorstandes für die Kandidatenliste fast einstimmig angenommen.
Kreisvorsitzender Manfred Gräf und Landratskandidat Clemens Körner hoben in ihren Grußwörtern die auch von außerhalb der Gemeinde erkennbar gute Entwicklung der Gemeinde Böhl-Iggelheim in den letzten Jahren hervor. Gräf kritisierte den Vorschlag der Landesregierung der Kommunalreform, laut dem 6 Gemeinden im Rhein-Pfalz-Kreis für eine Zusammenlegung mit einer anderen Gemeinde vorgesehen sind. „Man könne und müsse sogar über alles reden. Es müsse aber nachvollziehbar sein, warum die eine Gemeinde auf dieser Liste steht und die andere, ähnlich strukturierte Gemeinde nicht. Die Landesregierung müsse durch Fakten den Eindruck korrigieren, dass Gemeinden mit SPD-Bürgermeistern „verschont“ werden“, so Gräf weiter.

Wie auch Gräf griff CDU-Landratskandidat Clemens Körner das Thema Schulentwicklung auf. „Grundsätzlich sieht die Schullandschaft im Kreis gut aus. Die Diskussion um die Weiterentwicklung von Schulen wie in Böhl-Iggelheim und Dannstadt-Schauernheim müsse frei von ideologischen Scheuklappen geführt werden“, so Körner.

Bürgermeister Peter Christ betonte ergänzend, dass die Peter-Gärtner-Schule überaus zukunftsfähig ist, auch wenn sich der Kreistag nicht für eine gemeinsam Integrierte Gesamtschule mit der Kurpfalz-Schule in Dannstadt-Schauernheim entscheidet. Wenn eine Info-Veranstaltung nach der anderen zu diesem Thema durchgeführt wird, könne dadurch ein ganz anderer Eindruck entstehen und sich Eltern gegen die Peter-Gärtner-Schule entscheiden, weil sie an der Zukunft der Schule zweifeln. Die bisherige Regionale Ganztagsschule wird gemäß der Schulreform der Landesregierung ab dem nächsten Schuljahr als Integrative Realschule Plus fortgeführt. Die Entscheidung für eine IGS würde sich erst ab dem Schuljahr 2010/2011 auswirken.

Der Ortsvorsitzende Pfaff hatte bereits in seinem Ausblick keinen Zweifel daran gelassen, dass die CDU Böhl-Iggelheim für eine IGS am gemeinsam Standort Böhl-Iggelheim/Dannstadt-Schauernheim ist und man dafür auf Kreisebene entsprechende Gespräche führt.
 
In seinem Schlusswort forderte Pfaff die anwesenden Mitglieder auf, das Wort Wahlkampf wörtlich zu nehmen, bei jeder Gelegenheit „Flagge zu zeigen“ und bis zum 07.06.09 um jede Stimme, insbesondere für eine schwungvolle Weiterentwicklung Böhl-Iggelheims, für einen Landrat Clemens Körner und eine starke CDU-Kreistagsfraktion mit Bürgermeister Peter Christ, zu kämpfen.



Kandidaten der CDU Böhl-Iggelheim für Kommunalwahlen 2009:

Listenplatz  
1 Hasenstab, Karl-Heinz
2 Pfaff, Helmut
3 Claassen, Heike
4 Hüther, Otto
5  Tanski, Vera
6 Knebel,Michael
7 Hahne, Peter
8 Feinauer, Andreas
9 Ronge, Christian
10 Rövenich, Horst-Georg 
11 Behr, Hansjoachim
12 Zehfuß, Johannes
13 Rulf, Michael
14 Schölles, Ruben
15 Weeber, Dietrich
16 Thomas, Karl-Heinz
17 Hasert, Thomas
18 Bressler, Petra
19 Reif, Christian
20 Claassen, Lennard
21 Jessl, Alexander
22 Serr, Rita
23 Tanski, Heiko
24 Pfaff, Erika
25 Gillessen, Klaus
26 Bruder, Klaus
27 Hüther,Elisabeth
28 Sommer,Markus
Ersatz 29 Schmaus, Gerhard
Ersatz 30 Batzler, Elfi


| Andreas May, 14.03.2009, 12:48 Uhr

Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.32 sec.