Böhl-Iggelheim
23:59 Uhr | 20.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus

Torbjörn Kartes

Torbjörn Kartes ist direkt in den Bundestag gewählt, mit 32,2% herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg
Torbjörn Kartes


Archiv
08.11.2012, 20:34 Uhr | Helmut Pfaff Übersicht | Drucken
Kontinuität bei CDU Böhl-Iggelheim
Wiederwahl des Vorsitzenden Helmut Pfaff und seiner Stellvertreter


Vor 7 ½ Jahren wurden Helmut Pfaff und seine beiden Stellvertreter Heike Claassen und Johannes Zehfuß erstmals an die Spitze der CDU in Böhl-Iggelheim gewählt. Begleitet von der Aufforderung, „die erfolgreiche Team-Arbeit“ fortzusetzen, bestätigte die vom CDU-Kreisvorsitzenden Manfred Gräf geleitete Mitgliederversammlung am 05.11.2012 das Führungstrio mit 100%iger Zustimmung in ihren Ämtern. In den Vorstand wurden zudem Christian Ronge (Kassierer), Michael Rulf (Schriftführer) sowie Hansjoachim Behr, Andreas Feinauer, Klaus Gillessen, Peter Hahne, Mario Joder, Michael Knebel, Karl-Heinz Thomas und Dietrich Weeber (alle Beisitzer) gewählt.

Foto
Böhl-Iggelheim -

Vor den Vorstandwahlen hatte Pfaff, seit November 2011 auch Stellvertretender Kreisvorsitzender, in seinem Rechenschaftsbericht die Aktivitäten des Ortsverbandes in Böhl-Iggelheim und auf Kreisebene dargestellt. Den Gewinn des Landtagsdirektmandates durch Johannes Zehfuß sieht er als Beleg dafür, „was mit einer tollen Team-Leistung und einem hoch motivierten Kandidaten erreicht werden kann“. Wermutstropfen im Rückblick war, dass die vom CDU-Ortsverband initiierte Resolution gegen die Schließung der Bereitschaftspolizei Schifferstadt erfolglos war, zumindest bis jetzt. „Die Behauptung, dass alles kein Problem sei, trifft nun die Realität. Die aufgezeigten Probleme im neuen Standort Enkenbach und bei der Nachnutzung der Liegenschaft Schifferstadt sind tatsächlich noch nicht gelöst. Von der Reduzierung der Polizeipräsenz und neuen Arbeitsplätzen für die Tarifbeschäftigten ganz zu schweigen. Möglicherweise wird eine Nachfrage der CDU-Landtagsfraktion ergeben, dass die Mehreinstellung von 100 Polizisten ab 2013 das Raumproblem in Enkenbach noch vergrößert und die bisherige Beratungsresistenz von Rot-Grün ein Ende hat“ ist Pfaff noch nicht bereit, den Kampf für den Erhalt der Bereitschaftspolizei in Schifferstadt aufzugeben.
Auch für die Gemeinderatsfraktion zog deren Vorsitzender Michael Knebel im Rückblick ein positives Fazit. Er berichtete u. a. über das Einbringen von CDU-Ideen zur Planung der Westumgehung bei einem Termin mit dem zuständigen Mitarbeiter des Landesbetriebs Mobilität.
Bürgermeister Peter Christ lobte die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, die das Wohl der Gemeinde im Blick hat. Seit seinem Amtsantritt 2007 konnten trotz vieler Investitionen, wie z. B. Kindergartenausbau, Dorfplatzerneuerung und Straßenausbau die Schulden der Gemeinde um rund 1,3 Millionen € reduziert werden.
Der 1. Beigeordnete Karl-Heinz Hasenstab stellte in seinem Bericht insbesondere die positive Arbeit der Agenda-Arbeitskreise Mehrgenerationenhaus und „Böhl-Iggelheim für Vielfalt und gegen Extremismus“ dar.
MdL Johannes Zehfuß sieht die CDU-Landtagsfraktion auf einem guten Weg. „Dass sie CDU-Fraktion nicht mehr als zerstrittener Haufen, sondern als leistungsfähige Truppe mit Julia Klöckner an der Spitze wahrgenommen wird, zeigen die Umfragewerte“ so Zehfuß. Bei vielen Forderungen der Grünen müsse er als Landwirt feststellen, dass diese weit an der Realität vorbeigehen, äußerte Zehfuß in Bezug auf landwirtschaftliche und umweltpolitische Ideen aus dieser Regierungsfraktion.
Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Pfaff bei Renate Kreitner, die nach mehreren Jahrzehnten aktiver politischer Tätigkeit in Fraktion und Ortsvorstand nicht mehr für ein Beisitzer-Amt kandidierte, für ihr Engagement mit einem Blumenpräsent.



| Klaus Gillessen, 07.03.2017, 13:18 Uhr

Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.22 sec.