Böhl-Iggelheim
23:25 Uhr | 24.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus

Torbjörn Kartes

Torbjörn Kartes ist direkt in den Bundestag gewählt, mit 32,2% herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg
Torbjörn Kartes


Neuigkeiten
19.08.2009, 17:00 Uhr Übersicht | Drucken
Kreistagsfraktion setzt auf Bewährtes
Gräf und May neu in Fraktionsspitze – Zöllner weiterhin Vorsitzender

Wenn sich am 24. August 2009 der neue Kreistag des Rhein-Pfalz-Kreises trifft, werden viele vertraute Gesichter auf den 18 Sitzen der CDU Fraktion Platz nehmen. Aber personell gibt es auch einige Neuerungen.


Zöllner, Reiland, Gräf, May
 
Für Clemens Körner wird es die letzte Sitzung des Kreistages aus der Sicht eines Parlamentariers sein, er wird nach der erfolgreichen Wahl am 21. Juni, bereits bei der zweiten Kreistagssitzung am 17. November als neuer Landrat vereidigt werden.
Körners Position als stellvertretender Vorsitzender der Fraktion war also im Vorfeld der Kreistagssitzung neu zu besetzen.
Nachdem auch Stefanie Geis, die dem Kreistag stolze 35 Jahre, zuletzt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied des Kreisausschusses, angehörte, auf eine erneute Kandidatur auf den vorderen Plätzen verzichtete, wählte die CDU Fraktion ihre Fraktionsspitze neu.

Alter und neuer Fraktionschef ist Hans-Walter Zöllner. Der 62-jährige selbständige Elektromeister aus Maxdorf führt die Fraktion bereits seit zehn Jahren und wurde einstimmig im Amt bestätigt. Weiterhin steht ihm mit dem Waldseer Bürgermeister Otto Reiland ein erfahrener Kreispolitiker zur Seite. Neu in der Fraktionsspitze ist der CDU Kreisvorsitzende Manfred Gräf, der dem Kreistag seit 1994 angehört. „Wir verzahnen durch diese Besetzungen die Partei und die Fraktion ideal miteinander“, erklärt der 56-jährige Bürgermeister aus Bobenheim-Roxheim, dessen Stellvertreter in der Partei andererseits Hans-Walter Zöllner ist.
 
Aus dem Kreistag und somit aus dem Fraktionsvorstand auch ausgeschieden ist Michael Sellinger aus Schifferstadt. Sellinger, der 20 Jahre dem Kreistag angehörte, war bisher Fraktionsgeschäftsführer. Diese Position wird nun vom jüngsten Fraktionsmitglied Andreas May, ehemals Kreisvorsitzender der Jungen Union, ausgeübt. Der 32-jährige Schifferstadter, der dem Kreistag seit 2004 angehört, möchte die Kommunikation und die mediale Wahrnehmung der Fraktion parteiintern aber auch nach Außen verbessern. „Die modernen Medien wie Internet und ansprechende Druckerzeugnisse spielen auch in der Kommunalpolitik eine wichtige Rolle zum Transport der politischen Arbeit“, so May, der passend zur ersten Kreistagssitzung ein Flugblatt vorstellen kann, mit dem die neue Fraktion vorgestellt werden soll.
Dem sogenannten „Kleinen Kreistag“, dem Kreisausschuss, werden dem Willen der CDU-Fraktion nach künftig Hans-Walter Zöllner, Manfred Gräf, Otto Reiland, Andreas May und Günter Walburg angehören. Der Kreisausschuss ist das höchste Beschlussorgan außerhalb der Kreistagssitzungen und trifft sich nahezu monatlich.
„Wir sind ein gutes Team aus eingespielten Personen, erfahrenen und jungen, motivierten Kräften“, resümiert Zöllner die Fraktionsvorstandswahlen, der sich auf die Herausforderungen der kommenden fünf Jahre freut. „Mit Clemens Körner als Landrat haben wir die besten Voraussetzungen den Landkreis im Sinne der Bürger zu gestalten und ihn innerhalb der Metropolregion zukunftsfähig zu machen“, so der CDU Kreisvorsitzende Gräf.
 
Der Dank der neuen Fraktionsspitze geht an die ausgeschiedenen Fraktionskollegen Stefanie Geis, Michael Sellinger, Robert May und Joachim Greiff, die nicht mehr kandidiert haben und jahrelang Stützen der Fraktionsarbeit waren.
 


30.01.2011, 22:14 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.25 sec.