Böhl-Iggelheim
07:26 Uhr | 23.09.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus

Torbjörn Kartes

Unser Kandidat für den Bundestag - Wahl am 24.Sept. 2017 mit Klick auf das Bild kommen Sie auf seine Homepage
Torbjörn Kartes


Neuigkeiten
27.09.2016, 19:13 Uhr Übersicht | Drucken
Clemens Körner zum Landratskandidat gewählt
CDU-Kreismitgliederversammlung nominiert Amtsinhaber für Landratswahl 2017




Landrat Clemens Körner wurde von der Mitgliederversammlung der CDU Rhein-Pfalz-Kreis mit 150 Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen zum Kandidaten für die Landratswahl am 5. März 2017 gewählt. 153 Mitglieder waren zur Mitgliederversamm-
lung am 26. September 2016 ins „Zentrum Alte Schule“ in Dannstadt-Schauernheim gekommen. Bereits im Vorfeld hatten Kreisvorstand, Kreistagsfraktion und alle Orts- und Gemeindeverbände des Landkreises der Nominierung von Clemens Körner zugestimmt.

CDU-Kreisvorsitzender Helmut Pfaff lobte bei der Vorstellung des Kandidatenvorschlages die Arbeit von Clemens Körner in seiner bisherigen Amtszeit: „Seine Leistungen im und für den Rhein-Pfalz-Kreis in der ersten Amtsperiode lassen keinen Zweifel daran, dass er auch in einer weiteren Amtszeit genau der richtige Mann an der Spitze des Landkreises ist. Vor dem Landkreis liegen zahlreiche Herausforderungen, die mit Clemens Körner als erfahrenem Landrat am besten bewerkstelligt werden können.“

In seiner Bewerbungsrede ging Clemens Körner auf die vergangenen sieben Jahre als Landrat ein und gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben.

Die Zeit seit der Amtsübernahme im November 2009 sei „wie im Flug vergangen“, aber dennoch wurde vieles geleistet. Wichtigstes Ziel bei der Übernahme des Amts sei gewesen, gemeinsam mit den Gemeinden die Entwicklung des Landkreises voranzubringen. „Gemeindeinteressen summieren sich zu Kreisinteressen“ sei daher eine Maxime gewesen. Ebenso habe er die Beziehungen mit den benachbarten Gebietskörperschaften neu belebt. Viele Projekte in der Bildung, im Klimaschutz, Katastrophenschutz, Tourismus, in der Infrastruktur und der Wirtschaftsförderung konnten umgesetzt werden. Dabei ist der Kreishaushalt ausgeglichen, auf Kassenkredite ist man nicht angewiesen, was nur wenige Landkreise in Rheinland-Pfalz von sich behaupten können. Ein großes Projekt war die Fusion der Kreissparkasse in die Sparkasse Vorderpfalz. Als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse ist er eng eingebunden in deren Arbeit, die aufgrund der aktuellen Geldpolitik nicht immer einfach ist. An die abgeschlossenen Projekte im Kreis gilt es anzuknüpfen: weitere Investitionen im Schulbau, energetische Optimierungen, Breitbandausbau und Tourismusförderung stehen neben vielen anderen Themen auf der Agenda von Clemens Körner. Besonders wichtig sind ihm die Förderung des Ehrenamtes, wozu er zahlreiche Initiativen angestoßen hat, und eine offene Kreisverwaltung. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vermittelt er als Landrat stets, dass die Kreisverwaltung ein Dienstleister für die Bürger ist und lebt dies durch viele Angebote des direkten Kontaktes für die Bürgerinnen und Bürger vor. Bei den Mitgliedern warb er um Unterstützung für den bevorstehenden Wahlkampf, denn „kein Kandidat gewinnt eine Wahl alleine“.

Der 57-jährige Clemens Körner wohnt mit seiner Frau in Dudenhofen und wurde im Juni 2009 erstmals zum Landrat gewählt.


23.10.2016, 18:06 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Termine
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.40 sec.